Backen am Adventssonntag

„In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei – zwischen Mehl und Milch macht so mancher Knilch eine riesengroße Kleckerei…“ – so auch ich in meiner Mini-Weihnachtsbäckerei am heutigen Adventssonntag…

Angefangen bei dem Versuch leckere Honig-Cupcakes zu konstruieren, über das Backen von Mini-Erdnussbutter-Cupcakes, das Zaubern von Schokoladen-Cupcakes, zwischendurch ein zweites Mal die Honig-Cupcakes versucht und geendet mit vielen dreckigen Schüsseln, zahlreichen Cupcakes und einiges an Back-Eerfahrung mehr.

So ganz nebenbei sollte ich vielleicht auch noch erwähnen, dass Little T natürlich mit von der Partie war. Was so viel bedeutet wie…

„Mama, mach mal Platz, du stehst mir im Weg, ich will doch die Tür auf und zu machen.“

oder

„Mama, hast du vergessen, dass heut Sonntag ist? Spielzeit von 08- 12 Uhr!“

oder

„Ach Mama, du bist das? Ich wollte mich eigentlich nur kurz irgendwo hochziehen.“

oder

„Mama warte – mach die Schublade noch mal auf – ich hab ja gar nicht gesehen, was da alles drin ist?!“

oder

„Mama – es ist halb 12 – ich hab HUNGER – was machst du denn?“

Also waren ausgeräumte Schränke, rumflatternde Beutel und Geschirrhandtücher, auf dem Boden liegende Magnete vom Kühlschrank inklusive. Gut, dass der Vater da war, um das Schlimmste zu verhindern und aufzuräumen, sonst wäre die Küchenschlacht vielleicht noch mehr ausgeartet.

Schlussendlich sind die Cupcakes doch noch fertig geworden, sehen ganz gut aus und versüßen meinen lieben Kollegen morgen hoffentlich den Start in die Woche.

adventssonntag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *