Checkliste Krippe

Im Vorfeld habe ich mich mit vielen anderen Mamis unterhalten, was diese für Fragen an die zukünftigen Erzieher ihres Kindes haben und was sie alles für die Kita-Zeit besorgen müssen. Diese Fragen treiben bestimmt jeden Vorab um. Den einen mehr – den andern weniger.

 

Hier einmal unsere gesammelte Fragenliste:

> Wie sieht der Tagesablauf aus?

> Gibt es feste Essenszeiten und Schlafzeiten?

> Wird gesondertes Essensgeld eingesammelt?

> Wie sind die Öffnungszeiten der Krippe?

> Gibt es Schließzeiten?

> Was braucht der Krümel für die Krippe?

> Müssen Windeln und Feuchttücher extra mitgenommen werden?

> Gibt es ein Zeitkonto für die Woche? Wenn er einen Tag früher abgeholt wird, kann er dann nächsten Tag ein wenig später geholt werden?

> Werden sie musikalisch gefördert?

> Wird Obst von der Kita gestellt?

 

Besorgungsliste für die Krippe:

> Frühstücksbox

> Rucksack

> Windeln

> Feuchttücher

> Wundschutzcreme

> Sonnencreme

> Nuckel

> Bettzeug (Spannbettlaken und Bezug)

> Kuscheltier

> Schmusedecke

> Wechselkleidung

> Plastiktüten (kleine Müllbeutel für dreckige Wäsche)

> A4 Ordner

> 20 Klarsichthüllen

> Bilder von der Familie

*Von Kita zu Kita variiert die Besorgungsliste allerdings.
 

baby-teddy
Me and my Teddy.

 
Besonders schön – wir haben ein Mutti-Heft. Das verbleibt immer im Rucksack des Krümels und sowohl die Erzieherin als auch die Mama tragen dort ein, wenn es etwas besonderes vom Tag, dem Abend oder der Nacht zu berichten gibt. Den ersten Eintrag hat Little T vorgenommen. Er schreibt:

Liebe Katrin,

nun beginnt bald unsere gemeinsame Zeit. Ich freue mich schon sehr darauf! Lass mich dir noch kurz von mir erzählen!

 

Ich – Little T – bin:

…eine Sabberbacke

…ein Langstreckenläufer

…ein Bauchschläfer

…eine Knuddelbacke

…ein Spielekind

…und ein leidenschaftlicher Esser!

 

Wenn ich dich an die Hand nehme, möchte ich, dass du mit mir kommst. Aber ich verstehe natürlich, dass du dafür nicht immer die Zeit haben wirst. Wenn du dann „nein“ sagst, bin ich vielleicht kurz traurig, aber Mama sagt, dass Grenzen wichtig sind – also ist das ok.

Wenn ich mir die Finger in den Mund stecke, dann habe ich Hunger – Durst – oder Zahne gerade.

Wenn ich meine Arme vor dir in die Luft reiße, würde ich gerne hoch und kuscheln.

Manchmal strecke ich meinen Arm aus und mache meine Hand auf und zu – dann möchte ich etwas haben.

Wenn ich dir etwas in den Schoß lege oder gebe – dann brauche ich deine Hilfe um das Spielzeug anzumachen, zu verstehen oder wenn ich etwas nicht selbst aufbekomme.

Ansonsten möchte ich lernen richtig mit dem Löffel zu essen und vieles mehr. Danke, dass du mir dabei helfen magst und mich unterstützt.

Dein Little T

One thought on “Checkliste Krippe

  • 22. März 2016 um 21:33
    Permalink

    Das “ Mutti Heft “ – finde ich – ist eine super Idee !
    Hoffentlich wird es beiderseits genutzt und für Little T aufgehoben !
    Viel Spaß in der Kita mit Katrin und den anderen Kindern !!!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *