Nikolaus und Adventskalender

Die Adventszeit begann bei mir ja bekanntermaßen mit einer dicken Erkältung. Zugleich trugen sich aber auch ein paar magische Geschehnisse zu. Am 06.12. waren beispielsweise morgens meine Schühchen mit Schokolade und Spielzeug gefüllt. Meine erste Frage war, ob das nun jeden Tag der Fall sein würde. Was ein Reinfall…

…natürlich war dem nicht so. Mama sagte, dass der 06.12. ein besonderer Tag wäre. Der Tag des Heiligen Sankt Nikolaus. Sankt Nikolaus – also – hmmm. Wisst ihr eigentlich wie schwierig das mit Weihnachten ist? Es gibt den Sankt Nikolaus, Knecht Ruprecht, das Christkind, den Weihnachtsmann, Väterchen Frost und den Sohn Gottes. Ehrlich gesagt schwirrt mir ganz schön der Kopf, und dann sagt Mutti auch noch, dass nicht alle Menschen Weihnachten feiern und wenn sie Weihnachten feiern, dass nicht heißt, dass sie am 24.12. feiern. Was ist denn nur los? Für so einen kleinen Menschen wie mich ist das ganz schön viel auf einmal. Könnt ihr mir helfen das einmal auseinander zu friemeln?

Und gilt das auch für den Adventskalender? Heißt das dann auch, dass nicht jeder einen Adventskalender bekommt? Mutti sagt ja, dass es aus dem christlichen Brauchtum kommt und eigentlich nur anzeigt, wie viele Tage es noch bis Weihnachten sind. Gleichwohl gesteht sie aber auch ein, dass sie den Papa und mich so lieb hat, dass sie uns die vorweihnachtliche Zeit ein wenig versüßen möchte, indem sie uns einen Adventskalender gebastelt hat. Warum gestehen? Sie sagt, dass von einem befüllten Adventskalender am meisten die Konsumgüterindustrie profitiert, sie aber einfach nicht anders kann. Ich kann dazu nur sagen – Gott sei Dank und sehr schön! Stellt euch mal vor, ich müsste auf meine Überraschungen verzichten?! Ich liebe das ja! Jeden Tag, wenn Papa nach Hause kommt, machen wir eins von den kleinen Paketen auf. Ich ziehe an der Schleife und Papa holt raus, was Mutti eingepackt hat. Manchmal ist die Schleife zu kompliziert, dann tauschen wir einfach. Da finden sich ganz unterschiedliche Dinge drin. Ein neuer Body für mich und Tee für Papa – wir teilen uns übrigens einen Kalender. Papa ist der Beste – das geht also in Ordnung für mich :). Wie steht es mit euch? Habt ihr auch jemanden, der für euch einen Adventskalender gekauft oder gebastelt hat?

 

littlet

One thought on “Nikolaus und Adventskalender

  • 9. Dezember 2015 um 11:19
    Permalink

    Bei uns hängt quasi die ganze Flur Wand voll: einen mit Süßigkeiten für den Papa (der hat noch einen zweiten mit Smarties im Büro stehen, der Naschbär), einen mit Pralinen für die Mama, einen vom Lions Club für die ganze Familie (da hat man, wenn man die richtige Kalendernummer hat, jeden Tag die Chance auf einen Gewinn) und für Mieke einen selbstbefüllten mit Schleichtieren, Stickern, Buntstifte und ähnlichem und einen mit Schokolade :-) Das erste was unsere Tochter sagt, wenn sie die Augen öffnet ist „Türchen-Taaaaag“. Gut, dass die Mama mitgemacht hat und die besonders schönen Inhalte in die Freitagstüten gesteckt hat – da ist in der Kita nämlich Spielzeugtag und Mieke kann es gleich ihren Freunden zeigen!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *