Tomatensuppe für Baby und Mama

Gerade wenn es draußen schneit und es kalt wird, kommt bei mir immer der Wunsch nach einer Tomatensuppe auf. Da sich der Krümel langsam im Übergang zum Familienessen befindet, habe ich letztes Wochenende einfach mal ein wenig gezaubert und eine Tomatensuppe gekocht, die uns allen geschmeckt hat.

Zutaten für die Basis-Tomatensuppe:

1 Bund Suppengrün (Sellerie, Karotten und Porree)

100g Möhren

500g passierte Tomaten

50 – 100 ml Milch oder Schlagsahne

2 TL Tomatenmark

1 TL Öl (Raps oder Olivenöl)

150ml Wasser

 

Anleitung:

  1. Das Suppengrün und die extra Möhren schälen und schneiden.
  2. Anschließend alles mit einem Löffel Öl in einem Topf anrösten.
  3. Nach wenigen Minuten das Tomatenmark unterrühren und nach einer weiteren Minute mit 150ml Wasser ablöschen.
  4. Alles köcheln lassen, bis die Möhren weich geworden sind.
  5. Die passierten Tomaten zugeben und alles aufkochen lassen.
  6. Mittels eines Pürierstabs alles auf gewünschte Größe zerkleinern.
  7. Für die geschmackliche Abrundung und um die Säure der Tomaten ein wenig zu mildern, gebt ihr nach Geschmack und Bedarf (je nachdem wie dünn oder dick die Tomatensuppe sein soll) noch Milch oder Sahne hinzu. Ich nehme immer Hälfte Milch und Hälfte Sahne.

Testurteil meines kleinen Feinschmeckers: Sehr gut!

 

Zutaten für die Mami-Variante der Tomatensuppe:

Gewürze nach Bedarf (Oregano, Basilikum, Salz, Pfeffer) und Croutons

Anleitung:

Nachdem ihr die gewünschte Menge für den Krümel abgenommen habt, würzt ihr die Tomatensuppe noch einmal ganz nach eurem Geschmack nach, streut ein paar Croutons ein und genießt die Suppe. Bon Appétit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *