Liebster Award

Meine erste Nominierung für einen Award ist in den letzten Tagen eingegangen. Vielen Dank an Mama am Flipchart für eben diese. Ich freue mich sehr über die Gelegenheit neue Blogs kennenzulernen und einige zu empfehlen. Das Prinzip ist einfach…

.. , man wird nominiert, beantwortet ein paar Fragen, stellt ein paar Fragen und nominiert weitere Blogs. Am Ende erhält man eine schöne Klickstrecke die sich über diverse Blogs erstreckt. Zum Stöbern solltet ihr eine menge Zeit mitbringen, man verliert sich leicht in den endlosen Weiten der Bloglandschaften.

 

liebster-award

 

Wie funktioniert es mit dem „Liebster Award“ genau?

  1. Schritt: Bedanken bei dem Blogger, der dich nominiert hat.
  2. Schritt: Verlinkt diesen. 
  3. Schritt: Füge ein Liebster-Blog-Award-Bild/Button in deinen Post ein.
  4. Schritt: Beantworte die dir gestellten Fragen.
  5. Schritt: Überlege dir 11 neue Fragen – was du schon immer von deinen Bloggern wissen wolltest.
  6. Schritt: Jetzt bist du dran zu nominieren – ernenne 5-11 Blogs.
  7. Schritt: Warte nicht darauf, dass die Blogger Ihre Nominierung bemerken. Informiere Sie mit Hilfe eines Kommentars auf Ihrem Blog und verlinke auf deinen eigenen Liebster Award Post.

 

Zu den Fragen

Gab es ein Schlüsselerlebnis, das Dich zum Bloggen gebracht hat?
Im Prinzip schon. Im März 2015 bin ich Mama geworden und ich wollte die Zeit gerne nutzen um mich einmal mit dem Bloggen auszuprobieren. Die lange Fassung findet ihr auf meiner Über Mich – Seite :).

Welche 5 Blogs gefallen Dir am besten?
Mal abseits der Mama-Blog-Hitliste, lese ich gerne Foodblogs und Marketingblogs.

♥ Food und Mama: Cooking Catrin inklusive Matteos World

♥ Food: Cinnamon & Coriander

♥ Marketing: SEO Sweet

♥ Marketing: SEO-united.de

♥ Mama und Marketing: topElternblogs und mamaskind

Hast Du einen Tipp für neue Blogger?
Bevor ihr das Bloggen startet, solltet ihr euch einen Plan machen. Ich habe trello genutzt, um ein bischen Projektmanagement für den Aufbau meines Blogs zu betreiben. Stellt euch wichtige Fragen wie „Warum mache ich den Blog?“ – „Wen möchte ich mit meinem Blog erreichen?“ – „Wie erreiche ich meine Zielgruppe?“ – „Was ist das Ziel meines Blogs?“ etc. Arbeitet daraufhin an Design, Artikeln und eurer Reichweite. Ansonsten habt einfach Spaß und seid ihr selbst :). 

Über welche Themen bloggst Du besonders gern?
Am liebsten blogge ich über Themen aus Sicht meines kleinen Sohnes. Die Artikel gehen mir leicht von der Hand, erhellen manchmal meine Sicht auf Dinge und ich bekomme positive Resonanz.

Wo siehst Du Dich und Deinen Blog in 3 Jahren?
Eigentlich plane ich sehr gerne, strukturiere und ordne. Aber in diesem Fall und vielleicht auch durch die Erfahrung Mutter zu sein, möchte ich der Zeit gerne ein bischen Freiheit geben. Mein Blog ist erst seit dem 16.11.2015 live – das erste halbe Jahr ist Probezeit. Mal schauen was folgt. Wobei ich natürlich hoffe, dass ich in 3 Jahren immer noch blogge, Spaß dabei habe und mehr User erreiche.

Wie beginnt ein toller Tag bei Dir?
Dazu bedarf es genau drei Sachen.
1. Ich wäre gerne ausgeschlafen.
2. Mein Mann umarmt mich und sagt mir Guten Morgen.
3. Mein Sonnenschein meldet sich und ist ebenfalls top ausgeschlafen.

Das Sahnehäubchen wäre ein warmer Kaffee oder Tee.

Was kochst Du am liebsten?
Mh…schwierig..die Frage müsste eher lauten „Was backst Du am liebsten?“ – klare Antwort wäre Cupcakes.

Welcher Film hat Dich bisher am meisten berührt?
Soll ich das wirklich sagen? Also gut – die Filme Hachiko – Eine wunderbare Freundschaft und Wie ein einziger Tag.

Wie viel Zeit investierst Du in Deinen Blog?
So viel Zeit, wie neben Babybetreuung, Haushalt und sonstigen Aufgaben so übrig bleibt. Ich würde sagen so ca. 2 Stunden am Tag. 

Was inspiriert Dich?
Puh – eiskalt erwischt. Wie soll ich das beantworten? Das letzte Jahr waren es die Spaziergänge mit meinem Krümel, wo ich über alles mögliche nachgedacht habe, was ich gelesen, gesehen habe oder mir berichtet wurde. Meine Gedanken findet ihr hier niedergeschrieben.

Wofür wolltest Du schon immer einmal Danke sagen?
Seitdem ich Mama bin, weiß ich was es heißt Eltern zu sein. Die Leistung meiner beiden blieb bisher bestimmt nicht ungewürdigt meinerseits, aber den Wert ihrer Liebe, Hingabe, Erziehung und Arbeit kann ich jetzt noch einmal ganz anders schätzen. Danke, dass ihr euch für mich entschieden habt, mich großzogen habt, mich mit zu der gemacht habt, die ich heute bin und mich immer bedingungslos liebt.

 

Meine Fragen

  1. Was macht dich aus?
  2. Für wen bloggst du?
  3. Kannst du deinen Blog mit drei Wörtern beschreiben?
  4. Was für Ziele hast du mit deinem Blog?
  5. Wie erreichst du deine Leser?
  6. Welche Blogs hast du gebookmarkt?
  7. Hast du einen Lieblingsblogger?
  8. Was motiviert dich?
  9. Welche Erfahrungen wünschst du dir für 2016?
  10. Was wolltest du schon immer einmal sagen?
  11. Was machst du am liebsten, wenn du einmal Zeit für dich hast?

 

Meine Nominierungen – auch mal abseits der Mamawelt und trotzdem mega lesenswert!

  1. Leben mit Ohne
  2. Glücksbäckerei
  3. Rubbelbatz
  4. MoneypennyWorks

Falls ihr Lust habt mitzumachen, würde mich das sehr freuen. Schreibt doch gerne einen Kommentar unter dem Artikel und verlinkt auf euren.

Liebe Grüße
Eure Jule

7 thoughts on “Liebster Award

  • 15. Januar 2016 um 8:31
    Permalink

    Danke fürs Mitmachen. Freut mich, etwas mehr über Dich und Deinen Blog zu erfahren.

    Ganz lieben Gruß
    Lissy

    Antwort
    • 15. Januar 2016 um 20:04
      Permalink

      Nochmals vielen Dank! Super, dass du an mich gedacht hast! Hat mir viel Spaß gemacht euren Beitrag zu lesen, zu stöbern und selber zu schreiben!
      Liebe Grüße
      Jule

      Antwort
  • 15. Januar 2016 um 9:47
    Permalink

    Uhi, ich fühle mich unheimlich geehrt und werde mich gleich mal an die Arbeit machen, an dem Award teilzunehmen 😉
    LG Moneypenny

    Antwort
    • 15. Januar 2016 um 20:05
      Permalink

      Oh sehr schön! Freue mich schon auf deinen Beitrag!!!

      Antwort
  • 15. Januar 2016 um 21:21
    Permalink

    DANKE für dein Danke 🤗,
    Du bist aber auch eine tolle Tochter!
    Wir wünschen dir und deiner Familie immer nur das Beste vom Besten!
    Mach weiter so und hab weiter Spaß am Leben und an DEM, was du tust,
    Hdgdl 😘

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *